home   |  zahnersatz  |  parodontitis  |  professionelle zahnreinigung  |  laser fluoreszenz diagnostik  |  digitales röntgen  |  funktionsanalyse funktionstherapie  |  zahnfüllungen  |  endodontie wurzelkanalbehandlung  |  kinderzahnheilkunde  |  implantologie  |  operation |   recall-system nachsorge  |  ästhetische zahnheilkunde   |  intraorale kamera  |  behandlung unter vollnarkose

 

Endodontie – Wurzelkanalbehandlung
 

 

Zahnarzt Bergheim - Niederaußem Koeln Implantat

Die Zahnpulpa (Zahnnerv) und das umgebende Dentin (Zahnbein) im Zahn werden als Endodont bezeichnet. Ist der Zahnnerv durch Karies, Unfall oder andere Ursachen geschädigt, kann dies mit heftigen Zahnschmerzen einhergehen oder auch symptomlos verlaufen. Es gibt Behandlungstechniken, die den Zahn vor dem Verlust (Extraktion) bewahren können.

Ziele jeder Wurzelkanalbehandlung sind somit die Erhaltung des erkrankten Zahnes und die dauerhafte Verhütung von schädlichen Auswirkungen auf den Gesamtorganismus, die von einem erkrankten Zahn ausgehen können.

Dabei wird die entzündete bzw. infizierte Zahnpulpa entfernt. Die nun hohlen Wurzelkanäle können von Geweberesten und Keimen gereinigt bzw. desinfiziert und bis zur Wurzelspitze verschlossen werden. Geschieht dies nicht, besteht die Gefahr, dass nach Absterben der Pulpa Keime auf den umliegenden Knochen übergreifen können und die Knochensubstanz erheblich schädigen können.

Eine Wurzelkanalbehandlung kann sich über mehrere Behandlungssitzungen (Wochen) erstrecken, in deren Verlauf das mitunter schwierig ausgeformte Wurzelkanalsystem mit speziellen Feilen gesäubert, aufbereitet, mit desinfizierenden Lösungen durchspült und abschließend ausgefüllt und bakteriendicht verschlossen wird. Röntgenaufnahmen begleiten die Behandlung. Dies alles kann unter lokaler Betäubung (Anästhesie) erfolgen.

Selbst nach korrekt durchgeführter Wurzelbehandlung kann es zu erneuter Entzündung an der Wurzelspitze kommen. Oftmals ist die chirurgische Wurzelspitzenkappung (Resektion) dann die letzte Möglichkeit, den Zahn vor der Extraktion zu bewahren. (siehe zahnärztliche Operation)